Freitag, 5. Oktober 2012

Buchvorstellung und Rezension: "21th century thrill : Mind Games"


Hallo, liebe Leser!

Dies hier ist mein erster Blog-Eintrag und an dieser Stelle heiße ich jeden Einzelnen von Euch 'Herzlich Willkommen'. Ich hoffe, dass wir diesen Blog gemeinsam zum Leben erwecken können und das jeder gerne mal vorbeischaut,um sich Buchtipps abzuholen.

Heute möchte ich euch den Thriller "Mind Games" von Friederike Schmöe aus der Reihe "21th century thrill" vom KOSMOS Verlag vorstellen. An dieser Stelle möchte ich mich für die Bereitstellung eines Freiexemplars noch einmal herzlich bedanken.

Zum Buchover:

Generell finde ich die Wahl der dunklen Farben sehr gut  für einen Thriller, da er das Mysteriöse doch sehr gut unterstreicht. Außerdem sieht man auf dem Cover zwei Personen, die rennen, wodurch sich der Leser sofort die Fragen stellt: 'Warum rennen die beiden, vor wem rennen sie weg. wird das Ganze gut enden?'
Jedoch kann man trotzdem sagen,dass das Buch ansonsten sehr unscheinbar aussieht.

Fakten:

  • Broschiert: 253 Seiten
  • Verlag: Kosmos (Franckh-Kosmos); Auflage: 1., Aufl. (8. Juni 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3440126374
  • ISBN-13: 978-3440126370
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Preis: 12,95
 Inhalt: 

Was ist mit Aki los? Sonst lebenslustig und immer gut drauf, ist sie auf einmal nur noch müde, traurig und gereizt. Etwa Burn-out oder Depression? Kris will nicht glauben, dass seine coole Schwester an einer dieser Krankheiten leidet. Als Aki auf einmal spurlos verschwindet, stößt Kris auf immer mehr Ungereimtheiten: Ist sie entführt worden? Was hat der zwielichtige Pharmakonzern damit zu tun, für den Akis Freundin Ellen arbeitet? Hinweise auf illegale Tests für Medikamente und nicht-tödliche Waffen verdichten sich – und Kris sieht sich plötzlich einem übermächtigen Feind gegenüber, dem er hilflos ausgeliefert ist ...

Thema : Thriller mit aktueller Brisanz (21th century- 21.Jahrhundert) :  Missbrauch von Psychopharmaka - dunkle Machenschaften eines Pharmakonzerns.

Meine Persönliche Bewertung:

An sich hat mich das Buch wirklich sehr gefesselt, sodass ich die 250 Seiten bereits am ersten Tag durch hatte.
Die Grundstimmung ist sehr mysteriös gehalten und der Protagonist Kris gerät mit seinen Freunden Val und Jon immer tiefer in die Machenschaften eines geheimnisvollen Pharmakonzerns. Zunehmend wird Kris immer verwirrter, ist sich nicht mehr sicher, was Wahrheit oder Realität ist, ob er womöglich an einer Psychiose leidet und ob er sich die Entführung seiner Schwester Aki nicht nur erträumt hat.
Die Geschichte nimmt sehr schnell an Fahrt auf und durch den flüssigen Schreibstil lässt sich das Buch anfangs sehr gut durchlesen. Jedoch kehren ab Mitte des Buches immer wieder die Krankheitsbegriffe "Psychiose" oder "ADHS" auf , welche dem ganzen doch auf  Dauer die Spannung rauben, da man sich zum Teil durch sehr lange,erklärende Passagen quälen muss.
Verschiedene Handlungsstränge sind sehr gut kombiniert: Wird Kris es schaffen seine große Schwester zu retten? Was hat Aki's mysteriöse Freundin Ellen mit dem Ganzen auf sich? Wo ist Aki? Wer steckt hinter dem Pharmakonzern? Was machen sie mit Aki und warum gerade sie?
Und für die Mädchen , die denken 'Thriller sind doof!', gibt es auch eine kleine Lovestory, welche die Freundschaft von Val,Kris und Jon ziemlich auf die Probe stellt.

Sehr positiv finde ich die Charakterisierung der Personen: 
Val- die Hackerin,Rebellin, die Wilde ,  Internetjunkie
Kris- Der alles tut, um das Leben seiner Schwester zu retten, der heimlich Verliebte,
Jon- der alles mitmacht, um Kris zu beeindrucken  
Ellen- die Mysteriöse, die 'Böse'
Aki- die liebende Schwester, die sich plötzlich verändert

Diese bunte Mischung verleiht der Geschichte eine ganz besondeere Note.

FAZIT:  Die grundliegende Idee der Entführung seiner geliebten Schwester, ist wirklich sehr gut. Sobald man jedoch zu weit in die Geschichte eintaucht und in die Fänge der 'Pharmazie' gerät, wird die Geschichte zum Teil sehr verwirrend - aber ein spannendes Ende gibt es!

Alles in allem ein solider Thriller, der sich mit einem brisanten Thema auseinandersetzt, durch immer wiederkehrende Passagen, in der die Krankheitsmerkmale von "Psychiose" erläutert werden, flacht die Spannung,die gerade zu entfachen droht, jedoch leider ab. Aber für tolle Charaktere ist auf jeden fall gesorgt.

In Sternchen ausgedrückt: 3 von 5

Ihr habt Interesse an dem Buch? Kauft es doch bei Amazon oder Kosmos!


  www.amazon.de/Mind_games

www.kosmos.de/mind_games


Wie findet ihr meine Rezension?

Copyright Klappentext + Cover: Kosmos Verlag



Kommentare:

  1. Hallo, :3,Ich find es sehr sachlich und erwachsen wie du dich ausdrückst,und ich denke,ich werde mir das Buch kaufen ^-^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey (:
      Vielen lieben Dank für deine nette Rückmeldung.
      Viel Spaß beim Lesen, falls du dir das Buch holst!

      Löschen
  2. Huhu :)
    Ich habe deinen Blog gerade bei Lovelybooks entdeckt und bin gleich mal Leserin geworden :)Am Anfang freut sich ja jeder über ein wenig Starthilfe ;)
    Würde mich über einen Gegenbesuch von dir sehr freuen:
    http://jasmins-buecherblog.blogspot.de/
    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Dein feedback freut mich sehr! Klar, werde ich deinen Blog auch mal anschauen.

      Löschen
  3. Eine sehr schöne erste Rezension! :)
    Bin direkt mal Leserin geworden und bin gespannt auf alles, was noch so kommt!
    Viel Spaß und Erfolg mit deinem Blog. :)

    LG Jessica

    AntwortenLöschen
  4. Haha, danke für deinen Kommentar, aber ich bin schon Leserin bei dir! :D:D

    AntwortenLöschen
  5. Endlich mal wieder ein männlicher Blogger *freu*

    Gerade eben bin ich auf deinen Blog gestoßen und habe ein bisschen gestöbert. Ich finde ihn richtig schön und interessant und habe mich deshalb dazu entschlossen, ihn regelmäßig zu lesen.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn du meinen Blog auch besuchen würdest und ihn, wenn er dir gefällt, regelmäßig lesen würdest. Wenn du Verbesserungsvorschläge hast für ihm, wäre ich sehr dankbar, wenn du mir diese mitteilst.

    Hier der Link zu meinem Blog:
    http://rozasleselieblinge.blogspot.com/


    Liebe Grüße
    Chrisy



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Komplimente... es freut mich wirklich sehr,wenn ich positive Resonanz erhalte!

      Löschen
  6. Hallo,
    zu den Charakteren: Jon macht alles mit um Val zu beeindrucken

    ich habe das Buch auch gerade beendet und muss sagen, dass mich die Lovestory gestört hat. Und im gegensatz zu dir, fand ich die Passagen, in denen es um Psychosen und so ging, ziemlich interessant und gut eingebaut.

    Deinen Rezensionsstil dagegen finde ich wirklich gut und interessant geschrieben. Ich freue mich auf weitere Rezensionen.

    lg
    leena

    AntwortenLöschen
  7. Mir gefällt deine Rezi gut :)
    Das Buch hat von mir allerdings nur 2 Sterne bekommen :P

    LG Steffi

    AntwortenLöschen